• Dampfer Shop: 30x Ausgezeichnet
  • GRATIS-VERSAND ab 49,- €
  • Günstig kaufen: RABATTE bis 10%
  • 24/7 besser SERVICE & HILFE

Trägerstoff

 Dampfer-Lexikon
 Kategorie T
 29.05.2019

Trägerstoff – was ist das?

Beim Dampfen werden mit dem Trägerstoff Substanzen wie z. B. Aromen oder Nikotin gebunden.

 Beschreibung

Bei Trägerstoffen handelt es sich um Trägersubstanzen, welche sich mit anderen Substanzen binden (physikalisch gebunden) bzw. andere Stoffe „tragen“. Bei der Herstellung von Liquids für elektrische Zigaretten und Verdampfer (VD) wird als Basis Propylenglykol (PG) und Vegetable Glycerin (VG) benutzt. Diese Trägerstoffe sind beide als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen:

  • Propylenglykol (PG): E 1520
  • Vegetable Glycerin (VG): E 422

Aromastoffe lassen sich schwer dosieren, die beiden Trägerstoffe PG und VG sind (zusammengemischt) hervorragend geeignet um sich als Basis mit E-Aromen und bei Bedarf mit Nikotin (Nik) zu verbinden. Dabei sorgen unterschiedliche Mischungsverhältnisse für unterschiedliche Ergebnisse, besonders in der Viskosität (Zähigkeit, Dickflüssigkeit).

Bei einigen Verdampfer-Systemen mit einer zu hohen Viskosität, zum Beispiel durch mehr Vegetable Glycerin (VG), kommt es zu Problemen beim Nachfluss – zu viskos, zu dickflüssig. Dafür gibt es in den meisten Dampfer Shops Basen mit geringen Anteilen reinem Wasser (H2O) um dem Problem entgegenzuwirken. Beispiel: Traditionelle Base, auch 55/35/10 Base genannt, hat einen Anteil von 10 % reinem Wasser.

Trägerstoffe haben in der Lebensmittelindustrie eine sehr wichtige Bedeutung, vor allem in der Herstellung von Fertiggerichten und Getränken. Die Aromen werden gut in die Produkte transportiert ohne das sich dabei – durch den Trägerstoff selbst – der Geschmack verändert.

In der Homöopathie werden Trägerstoffe als Arzneiträger bezeichnet(1).


Quelle:

  1. S. Ebel und H. J. Roth (Herausgeber): Lexikon der Pharmazie, Georg Thieme Verlag, 1987, S. 648