• Dampfer Shop: 30x Ausgezeichnet
  • GRATIS-VERSAND ab 49,- €
  • Günstig kaufen: RABATTE bis 10%
  • 24/7 besser SERVICE & HILFE

POD System (E-Zigarette)

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Die besten E-Zigaretten POD Systeme

In einem E-Zigaretten-Shop gehören POD-Systeme mittlerweile zu den beliebtesten Systemen unter Dampfern. Nicht nur bei Beginnern, auch bei Erfahrenen und Profis. Die meist geschlossenen und kompakten POD-Systeme sind nicht nur bei Einsteigern gefragt, auch bei Erfahrenen und Profis finden sie Fans aus ganz unterschiedlichen Gründen. Mehr dazu weiter unten … ↓ … ↓
NEU
Eleaf iSolo Air Pod Kit - 1500 mAh
Eleaf iSolo Air Pod Kit - 1500 mAh
• Starter Kit
• 1500 mAh
• Kompakt
• 40 Watt
34,90 € *
NEU
Joyetech EVIO C Pod Starter Kit - 800mAh
Joyetech EVIO C Pod Starter Kit - 800mAh
• MTL und DL
• Side Filling
• Mesh Coils
• 800 mAh
19,90 € *
NEU
Eleaf iSolo R Starter Kit - 1800 mAh
Eleaf iSolo R Starter Kit - 1800 mAh
• DL Kit
• Side Filling
• Mesh Coils
• 1800 mAh
34,90 € *
9
Innokin EQ FLTR Starter Kit
Innokin EQ FLTR Starter Kit
• 2ml Tank
• Echte F
16,90 € *
2
Lost Vape Ursa Quest Multi Kit
Lost Vape Ursa Quest Multi Kit
• DL und MTL
• 100 W
62,90 € *
Innokin Endura M18 Pod Starter Kit
Innokin Endura M18 Pod Starter Kit
• MTL Kit
• 4ml Tank
• Sidefilling
• 700 mAh
27,90 € *
4
UWELL Aeglos Pod Starter Kit
UWELL Aeglos Pod Starter Kit
• DL und MTL
• 1500 mAh
• 3.5 ml Tank
• PRO-FOCS
39,90 € *
3
Aspire BP80 Pod Starter Kit
Aspire BP80 Pod Starter Kit
• DL Set
• 2500 mAh
• 2A Charge
• 4.6 ml Tank
• USB-C
39,90 € *
3
Uwell Valyrian Pod Starter Kit
Uwell Valyrian Pod Starter Kit
• Podsystem
• 1200 mAh
• MTL & DL
• Topfilling
• Handling
32,90 € *
4
Aspire Nautilus Prime Pod Starter Kit
Aspire Nautilus Prime Pod Starter Kit
• MTL und DL
• Nautilus Coils
• 3.4 ml Tank
• 2000 mAh Akku
• Kompakt
39,90 € *
3
GeekVape Aegis Boost Plus Pod Kit
GeekVape Aegis Boost Plus Pod Kit
• 1x18650
• MTL & DL
• 5.5 ml Tank
• Kompakt
• IP67 Schutz
42,90 € *
1
Geekvape Aegis Pod Kit
Geekvape Aegis Pod Kit
• Sehr Kompakt
• 3.5 ml Tank
• 800 mAh Akku
• Mesh Coils
• IP67 Schutz
27,90 € *
Top 
Wismec R80 Pod Kit
WISMEC R80 Pod Starter Kit
• 80 Watt
• 1x18650
• DL & MTL
• 4 ml Tank
• Easy Filling
37,90 € *
-37
10
Uwell Zumwalt Pod Starter Kit
Uwell Zumwalt Pod Starter Kit
• Pod-System
• MTL
• 520 mAh
• 1.6 ml Tank
• Quick Charge
29,95 € * 19,00 € *
Uwell Crown POD System
UWELL Crown Pod Starter Kit
• Airflow
• Bis 25 Watt
• 1250mAh Akku
• DL oder MTL
• Easy Topfill
34,90 € *
Top 
2
OBS Prow Pod Starter Kit
OBS Prow Pod Starter Kit
• MTL Kit
• 300mAh
• Fast Charge
• Status LED
• 11 Watt
14,90 € *
1 2

POD-System vs Offenes System

Wenn Du von einem POD–System liest oder hörst, sind das selbstverständlich E-Zigaretten, bestehen allerdings nicht aus einem (einzelnen) Akkuträger und einem (einzelnen) Verdampfer. Diese universellen und unabhängigen Systeme werden Offene Systeme genannt. Offene Systeme lassen sich unabhängig voneinander benutzen und kombinieren.

So lässt sich in einem Offenen System, dank des standardisierten 510er Gewindes, ein Verdampfer der Marke X auf einen Akkuträger der Marke Y aufschrauben, aber auch der Verdampfer von der Marke X, Y, Z. Bei einem "geschlossenen" E-Zigaretten POD-System ist dies in der Regel nicht der Fall.

Was ist ein POD-System?

Die meisten POD-Systeme bestehen aus zwei Komponenten, welche ausschließlich miteinander aber nicht mit anderen Systemen bzw. Geräten kombinierbar sind. Ein E-Zigaretten POD System besteht zum einen aus dem Akkuträger, bei dem der Akku stets fest verbaut ist (die Akkus lassen sich nicht austauschen). Zum anderen bestehen Pod Systeme aus einer austauschbaren Verdampfer-Einheit, welcher gleichzeitig als Coil, als Tank für das Liquid und das Mundstück dient; der POD. Cartridge werden sie auch noch genannt.

Mittlerweile gibt es aber auch „Hybrid-Systeme“ von Offenen Systemen und PODs auf dem Markt. Bei diesen lässt sich zum Beispiel der Akku wechseln oder der Verdampferkopf.

Bei den eigentlichen POD Systemen kann der Coil nicht einzeln ausgetauscht bzw. ersetzt werden, der ganze POD als Ganzes muss nach ausgiebigem Gebrauch entsorgt werden.

Der Verdampfer des POD Systems wird nicht wie bei offenen Systemen mit einem Gewinde auf den Akkuträger geschraubt, sondern meist „gesteckt“. Bedeutet; Der POD wird durch einen Magneten in dem dafür vorgesehenen Anschluss eingesetzt, befestigt und gehalten. Einfach wie einen USB-Stick anschließen und fertig. Vorher aber noch Liquid rein - sollte klar sein – dann fertig.

Wie funktioniert ein Pod-System?

Die Funktion*en eines Pod Systems unterscheiden sich vereinzelnd. Im Prinzip sind sie jedoch unkompliziert und einfach Aufgebaut. Es gibt nachfüllbare Pod-Systeme und solche die sich nicht nachfüllen lassen. Nicht nachfüllbare Pods sind auch von den sogenannten Cig-A-Likes oder als Einweg-E-Zigarette bekannt.

Eine Sinnvolle Gemeinsamkeit ist, dass der Großteil der Pod-Systeme mit Zugautomatik ausgestattet sind und auf die Zugtechnik eines Rauchers optimiert sind. Einfach aus dem Grund, um den Raucher den Umstieg so einfach wie möglich zu machen. Es gibt aber auf dem Markt aber auch schon Pod-Systeme die mit entsprechender Zugtechnik mehr Dampf produzieren.

Als Raucher wirst Du Dir nicht großartig über die Zugtechnik Gedanken gemacht haben. Beim Dampfen allerdings gibt es zwei wesentliche Unterschiede und werden abgekürzt MTL (mouth-to-lung) und DL (direct-lung) genannt. Dies sind die beiden Zugtechniken beim Dampfen. Das mit den großen Wolken ist garantiert ein Dampfer, welcher das DL-Dampfen anwendet (mit entsprechender Hardware).

Klassische Pod-Systeme sind hier eher Moderat was die produzierte Dampfmenge betrifft.

 
 
 
 
 
POD-System vs Offenes System Wenn Du von einem POD–System liest oder hörst, sind das selbstverständlich E-Zigaretten, bestehen allerdings nicht aus einem (einzelnen) Akkuträger und einem... mehr erfahren »
Fenster schließen

POD-System vs Offenes System

Wenn Du von einem POD–System liest oder hörst, sind das selbstverständlich E-Zigaretten, bestehen allerdings nicht aus einem (einzelnen) Akkuträger und einem (einzelnen) Verdampfer. Diese universellen und unabhängigen Systeme werden Offene Systeme genannt. Offene Systeme lassen sich unabhängig voneinander benutzen und kombinieren.

So lässt sich in einem Offenen System, dank des standardisierten 510er Gewindes, ein Verdampfer der Marke X auf einen Akkuträger der Marke Y aufschrauben, aber auch der Verdampfer von der Marke X, Y, Z. Bei einem "geschlossenen" E-Zigaretten POD-System ist dies in der Regel nicht der Fall.

Was ist ein POD-System?

Die meisten POD-Systeme bestehen aus zwei Komponenten, welche ausschließlich miteinander aber nicht mit anderen Systemen bzw. Geräten kombinierbar sind. Ein E-Zigaretten POD System besteht zum einen aus dem Akkuträger, bei dem der Akku stets fest verbaut ist (die Akkus lassen sich nicht austauschen). Zum anderen bestehen Pod Systeme aus einer austauschbaren Verdampfer-Einheit, welcher gleichzeitig als Coil, als Tank für das Liquid und das Mundstück dient; der POD. Cartridge werden sie auch noch genannt.

Mittlerweile gibt es aber auch „Hybrid-Systeme“ von Offenen Systemen und PODs auf dem Markt. Bei diesen lässt sich zum Beispiel der Akku wechseln oder der Verdampferkopf.

Bei den eigentlichen POD Systemen kann der Coil nicht einzeln ausgetauscht bzw. ersetzt werden, der ganze POD als Ganzes muss nach ausgiebigem Gebrauch entsorgt werden.

Der Verdampfer des POD Systems wird nicht wie bei offenen Systemen mit einem Gewinde auf den Akkuträger geschraubt, sondern meist „gesteckt“. Bedeutet; Der POD wird durch einen Magneten in dem dafür vorgesehenen Anschluss eingesetzt, befestigt und gehalten. Einfach wie einen USB-Stick anschließen und fertig. Vorher aber noch Liquid rein - sollte klar sein – dann fertig.

Wie funktioniert ein Pod-System?

Die Funktion*en eines Pod Systems unterscheiden sich vereinzelnd. Im Prinzip sind sie jedoch unkompliziert und einfach Aufgebaut. Es gibt nachfüllbare Pod-Systeme und solche die sich nicht nachfüllen lassen. Nicht nachfüllbare Pods sind auch von den sogenannten Cig-A-Likes oder als Einweg-E-Zigarette bekannt.

Eine Sinnvolle Gemeinsamkeit ist, dass der Großteil der Pod-Systeme mit Zugautomatik ausgestattet sind und auf die Zugtechnik eines Rauchers optimiert sind. Einfach aus dem Grund, um den Raucher den Umstieg so einfach wie möglich zu machen. Es gibt aber auf dem Markt aber auch schon Pod-Systeme die mit entsprechender Zugtechnik mehr Dampf produzieren.

Als Raucher wirst Du Dir nicht großartig über die Zugtechnik Gedanken gemacht haben. Beim Dampfen allerdings gibt es zwei wesentliche Unterschiede und werden abgekürzt MTL (mouth-to-lung) und DL (direct-lung) genannt. Dies sind die beiden Zugtechniken beim Dampfen. Das mit den großen Wolken ist garantiert ein Dampfer, welcher das DL-Dampfen anwendet (mit entsprechender Hardware).

Klassische Pod-Systeme sind hier eher Moderat was die produzierte Dampfmenge betrifft.